BlogHow ToSmart Solutions
Was passiert, wenn man Waschmaschine und Trockner überlädt?
16/06/22

Was passiert, wenn man Waschmaschine und Trockner überlädt? Die Tipps, um sie bestmöglich zu nutzen

Zu wissen, wie voll man Waschmaschine und Trockner beladen darf, ist grundlegend, um eine saubere, duftende und trockene Wäsche zu erhalten. So nutzen Sie diese beiden Elektrohaushaltsgeräte bestmöglich und waschen Ihre Wäsche optimal.

Sie fragen sich, was passiert, wenn man Waschmaschine und Trockner überlädt? Die Antwort ist einfach: Ihre Wäsche wird nicht richtig sauber und trocken. Wenn sich die Wäschestücke nämlich nicht frei in der Trommel drehen können, werden sie nicht effizient gewaschen und getrocknet.

Sehen wir uns die hilfreichsten Tipps an, um Waschmaschine und Trockner korrekt zu beladen.

Wie man herausfindet, wie voll man Waschmaschine und Trockner beladen darf

Waschmaschine und Trockner richtig zu beladen, ist von grundlegender Bedeutung. Diese beiden Elektrohaushaltsgeräte sind dafür gedacht, eine bestimmte Menge an Kleidung zu waschen und zu trocknen. Wie findet man das maximal zulässige Gewicht heraus? Das zulässige Füllmenge ist auf der Öffnung der Trommel angegeben. Dieser Wert darf niemals überschritten werden, ideal wäre es, die Ladung stets unter dem angegebenen Gewicht zu halten.

Um sie korrekt beladen zu können, empfiehlt es sich, die Wäsche abzuwiegen, bevor das Waschprogramm gestartet wird. Die zuverlässigste Methode besteht darin, die trockene Wäsche auf eine Waage zu geben, die einfachere und schnellere Lösung lautet, in der Trommel einen Platz ca. in der Größe einer Faust frei zu lassen. Auf diese Weise wird die Waschmaschine nicht überladen, die Kleidungsstücke können sich frei bewegen und knittern nicht.

Wenn Sie sich für Waschmaschine und Trockner entscheiden, sollten Sie zwei Modelle mit demselben Fassungsvermögen wählen. Noch besser, wenn Sie zur Erzielung beider Resultate ein einziges Elektrohaushaltsgerät verwenden können, wie den Waschtrockner Smart Pro Inverter von Candy: So erhalten Sie in wenigen Schritten saubere und trockene Kleidungsstücke. Das ist dem Speed Inverter Motor zu verdanken, der die Wascheffizienz erhöht und Präzision, Geräuscharmut und Langlebigkeit begünstigt, aber auch dem Quick&Clean-System, das die Reinigungswirkung während des Waschprogramms steigert.

Wie man Kleidung in der Waschmaschine richtig wäscht: hilfreiche Tipps

Um Kleidung richtig zu waschen, gibt es eine Reihe von häufigen Fehlern, die es zu vermeiden gilt. Insbesondere sollten Sie beim Beladen der Waschmaschine drei Aspekte berücksichtigen.

  1. Verschmutzungsgrad der Wäsche: Wenn die zu waschende Kleidung sehr schmutzig ist und diffuse Flecken aufweist, sollten Sie mehr Platz in der Trommel lassen als sonst, damit die Waschmaschine bestmöglich funktionieren kann. In diesen Fällen sollten Sie gleich nach der Wäsche Reinigungsprodukte für die Waschmaschine, wie die Reinigungstabs für Waschmaschinen von Care+Protect verwenden, um schlechte Gerüche, Rückstände und Schmutz zu entfernen.
  2. Fassungsvermögen des Elektrohaushaltsgeräts: Wie erwähnt, können Waschmaschinen ein variables Fassungsvermögen von mindestens 5 bis maximal 12 Kilo haben. Die Angaben des Herstellers auf jedem Modell zu beachten, ist grundlegend, um Wäsche richtig zu waschen.
  3. Art des ausgewählten Programms: Die Menge der zu waschenden Kleidungsstücke hängt auch stark vom gewählten Programm - Kurzwäsche, Mischwäsche, Schonprogramm - usw. ab.

Das Beladen der Waschmaschine je nach gewähltem Programm

Moderne Waschmaschinen haben eine große Auswahl an Waschprogrammen, die unterschiedlichen Anforderungen entsprechen sollen. Normalerweise sind in der Gebrauchsanweisung genaue Informationen enthalten, wie voll man das Elektrohaushaltsgerät je nach gewähltem Waschprogramm füllen darf.

Hier ein paar Beispiele der am häufigsten verwendeten Programme.

  • Baumwolle: die Trommel voll beladen, aber nicht überladen.
  • Synthetische Kleidung oder Mischwäsche: Die Trommel nicht ganz voll beladen, sonst kann die Wäsche Schaden nehmen.
  • Feinwäsche: Die Trommel nur zur Hälfte befüllen, damit die Stoffe nicht aneinander reiben.

Von nun an werden Sie keine Probleme mehr beim Beladen von Waschmaschine und Trockner haben. Dank der obenstehenden Tipps, wissen Sie alles Nötige, um Ihre Kleidung bestmöglich zu waschen und zu trocknen.

Ähnliche Beiträge

4 Tipps, um nach den Sommerferien wieder der Routine ins Auge zu sehen.

How To

4 Tipps, um nach den Sommerferien wieder der Routine ins Auge zu sehen.
Hier sind ein paar Tipps, um nach den Ferien wieder in die Routine hineinzufinden.
So sorgst du für die bestmögliche Organisation von Küche und Kühlschrank

How To, Smart Solutions

So sorgst du für die bestmögliche Organisation von Küche und Kühlschrank
Erfahre hier, wie du mit ein paar einfachen Tipps Platz in Küche und Kühlschrank schaffst.
5 tips for dog bath

How To

5 coole Tipps für die Hundewäsche
So bleibt dein Hund in der heißen Sommerzeit gepflegt, frisch und wohlriechend.

How To

Was ist der Unterschied zwischen einem Backofen und einem Mikrowellenofen? Leitfaden zu den Hauptfunktionen

Vorheriger Artikel

Lifestyle

Farbtrends für Heimdeko im Sommer 2022

Nächster Artikel