BlogHow To
21/10/21
So beladen Sie Ihre Spülmaschine richtig

Geschirrspüler: Ihr bester Verbündeter in der Küche

Geschirrspüler: Wer ihn einmal kennt, kommt nicht mehr ohne ihn aus.

Dieses Gerät vereinfacht Ihr tägliches Leben und spart Ihnen Zeit, Mühe und Energieverbrauch. Damit es aber optimal funktioniert, sollten Sie es richtig einräumen. Lesen Sie weiter, um alle Tricks zu entdecken, mit denen Sie Ihren besten Verbündeten in der Küche optimal nutzen können.

Oberer Korb

Hier finden am besten Gläser, Tassen und kleine Schalen ihren Platz. Denken Sie daran, sie mit der Öffnung nach unten einzuräumen, damit der Wasserstrahl den Innenraum erreicht und sich kein Schmutzwasser ansammelt. Auch alle Kunststoffgegenstände gehören hierher: Sie können sich nicht verformen, da die Hitze von unten kommt. Ebenfalls in den oberen Korb sollten längere Kochutensilien, wie Pfannenwender oder Schöpfkellen, mit der Öffnung nach unten, eingeräumt werden. Wenn Ihr Geschirrspüler über Stielhalter verfügt, stellen Sie die Stiele Ihrer Weingläser hier hinein.  Damit man noch mehr einräumen und den Platz optimieren kann, beladen Sie die Spülmaschine von hinten nach vorne. 

Unterer Geschirrkorb

Teller, Töpfe, große Schüsseln, Pfannen aus Edelstahl und Servierplatten werden hier eingeräumt. Übergroßes Geschirr, wie große Teller oder flache Pfannen, sollten schräg eingeräumt werden, damit der Wasserstrahl nicht blockiert wird, und das Spülmittel auch zu den anderen Küchenutensilien gelangt. Denken Sie auch hier daran, Schüsseln, Pfannen und Töpfe mit der Öffnung nach unten oder schräg einzuräumen.

Besteckkorb

Gabeln, Messer und Löffel gehören in den Besteckkorb.

Geben Sie Gabeln und Löffel mit den Griffen nach unten in den Korb, um eine ordnungsgemäße Reinigung zu gewährleisten. Die Griffe von Messern sollten dahingegen nach oben zeigen, damit Sie sich beim Ausräumen nicht verletzen.

Snap&Wash

Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob Sie beim Einräumen der Maschine gute Arbeit geleistet haben? Ja, die gibt es. Diese Funktion heißt Snap&Wash und ist in der Candy hOn-App verfügbar. Was dahinter steckt? Sie brauchen nur die App zu öffnen und ein Foto der beladenen Maschine zu machen. Dank der Bilderkennungstechnologie erhalten Sie Tipps, um die Beladung zu verbessern, falls dies erforderlich ist. Außerdem schlägt Ihnen die App je nach Umfang und Art der Beladung das schnellste, effizienteste und sicherste Programm vor.

Ähnliche Beiträge

Trübe Gläser aus der Geschirrspülmaschine: Lösungen

How To

Wie die Gläser nach der Reinigung in der Geschirrspülmaschine strahlen
Nie mehr trübe Gläser nach der Reinigung in der Geschirrspülmaschine mit diesen Tipps.

How To

Verbreitete Unwahrheiten über Wäschetrockner, die Sie kennen sollten

Vorheriger Artikel

How To

Snap&Do: Wie Sie Ihre Hausarbeit mit einem Schnappschuss vereinfachen

Nächster Artikel